Adria Coral S 670 SL

 

Wer suchet der findet …

na ja, aber nur der,

der intensiv sucht, der findet auch.

Der Womo-Markt war damals total abgegrast. Grundsätzlich wussten wir, welches Modell mit welchem Grundriss wir gerne hätten, aber das wäre reine Glückssache, wenn sich dieses Modell jetzt gerade bieten würde. Aber siehe da, tatsächlich, da war es, mobile.de sei Dank. Wir fackelten nicht lange, fuhren sofort zum Händler zur Besichtigung und wurden schnell einig. Erst 4 Jahre alt, 3,0 ltr Ducato Automatik, 4,25 to, Einzelbetten und diverse Extras, sehr gepflegt, da muss nicht überlegt werden. Freudig über den guten Kauf, der sich auch bis auf ein paar kleinere Mängel bewahrheitete, starteten wir durch, und bald darauf auch mit unserer kleinen Chianga, die wir beim Züchter mit dem Womo abholten. Wim störte sich nur immer an diesem aufgeklebten „Fridolin“ unserer Vorbesitzer. Ich klebte hinter den Namen dann einfach „… der den Tag pflückt“ und war zufrieden. So wurden wir dank Fridolin die Tagpflücker. 

 

 

Dank sehr guter Verarbeitung und Mängelfreiheit war es eine Freude, mit dem Adria unterwegs zu sein. Er ging ab wie Schmitz Katz‘, mit 7,40 m nicht zu lang und sehr wendig.  

 

Drei lange Winterreisen haben wir mit ihm unternommen. 

Er brachte uns treu und brav rund um die iberische Halbinsel, sogar quer durch Marokko vom Atlantik bis zur Wüste, von den Alpen bis nach Skagen, kreuz und quer durch Frankreich, ob mit oder ohne "Beiwagen". 

 

Und das war er, unser Adria, unser Fridolin ...