Nordfriesland ~ Schlei ~ "Modellregion"-Tour ~ 05.2021

Ein unaufschiebbarer Termin macht unser Erscheinen im hohen Norden in Itzehoe notwendig. Wegen der Länge der Strecke werden wir unser Wohnmobil nutzen. 

Gedanken, nach Monaten mal aus unserem heimischen "Bau" heraus zu kommen und im Anschluss an den Termin eine kurze Zeit an der Küste zu verbringen, sind sehr verlockend, werden aber zunächst flott beiseite gewischt, da uns immer noch das erflehte totale Einschränken der Mobilität als geeignetes Mittel im Kampf gegen die Pandemie erscheint, jedenfalls solange die Zahl der Geimpften noch so weit unten dümpelt.    

 

Dann aber wendet sich das Blatt:

"Modellregionen"

sie eröffnen Möglichkeiten.

Klingt nach Musterhaus-Ausstellungen ...

klingt gut, und ist es auch,

wie sich beim Nachlesen herausstellt.

 

Irgendwann wird in den Geschichtsbüchern stehen, dass in Gebieten mit niedrigen Inzidenzen und nach umfassenden Prüfungen und Genehmigungen ein langsames Öffnen mit Modellcharakter beschlossen wurde, dass Gäste wieder beherbergt und Campingtouristen wieder anrollen durften, und alles unter strengen Regeln und Vorkehrungen.

 

Und aktuell gilt das in der Region Schlei und in Nordfriesland. Es dauert schon einige Stunden, ehe wir das realisiert haben und unser Glück fassen können. Aber von allen verlässlichen Quellen wird es bestätigt, also ran ans Telefon ... und die Campingplätze anrufen, für uns eine völlig ungewöhnliche Art der Reisevorbereitung. Eine verbindliche Buchungsbestätigung gehört nämlich zu den allerersten Unterlagen, die man mitführen muss. Schwer ist es, eine zu ergattern, denn diese Idee haben auch viele viele andere. 

 

Für einen Übernachtungsplatz auf halber Strecke holen wir eine Genehmigung irgendwo im Großraum Bremen ein für den Fall, dass die Terminsladung in Itzehoe nicht ausreichen sollte. Auch für Itzehoe selber haben wir die Genehmigung beschafft. Für die Weiterreise von dort, die dann touristisch ist, benötigen wir einen aktuellen Schnelltest, natürlich negativ, und eben die Buchungsbestätigung des CP. 

 

Sehr dankbar freuen wir uns

auf die doch recht umständlich und ungewohnt zu arrangierenden Tage an der Ostsee

... und viel zu gucken gibt's auch dort oben im Flachland.

 

Wir sind gespannt, was uns erwartet.

Kommt mit, begleitet uns.

Bisschen Blau, bisschen Radeln, bisschen Fisch, bisschen Sand, bisschen Meer,

bisschen schön ... ach, es ist doch immer schön, wenn's schön ist.

 Wir wünschen eine gute Mit-Reise ! 

 



TIP:

Unsere Erfahrung der letzten Tage zeigt, dass die vorhandenen Kapazitäten auf CP und SP leider total erschöpft sind und es Absagen auf Anfragen "regnet".

 

Ohne eine Buchungsbestätigung ist von einer Anreise allerdings dringend abzuraten, da es sehr genau genommen wird und man zurückgewiesen wird. Wohin dann? Also besser lassen!

 

ABER:

Man kann versuchen, die Ferien-/Bauern-/Gutshöfe in der Modellregion telefonisch zu erreichen. Häufig haben wir in vergangenen Jahren erlebt, dass auch an solchen Stellen ein paar SP für Womos bereit stehen, die nirgendwo im Netz auftauchen. "Man hörte", dass vereinzelte Höfe der Modellregion, die Ferienwohnungen anbieten, gerade in dieser Zeit auch für max. 5 Womos einen Platz einräumen dürfen (ohne Gewähr!).

 

Fragt man nun ganz höflich nach ...

Wir jedenfalls wünschen viel viel Glück !